Bedrohte Vogelarten

Vom Aussterben bedrohte Vogelarten in unseren Gärten

Es gibt weltweit rund 10.000 Vogelarten. Davon sind rund 1.200 Arten, das ist jede achte Vogelart, derzeit vom Aussterben bedroht. Außer bei elf Vogelarten ist der Mensch durch seine Eingriffe in die Natur die Ursache für das Aussterben. Seit dem 17. Jahrhundert sind rund 90 Vogelarten ausgestorben. Die Tendenz ist steigend. Obwohl unser Wissensstand über Vögel nie größer war als heute, stehen rund 77 Vogelarten kurz vor dem Aussterben.

Mit einem Gartenhaus kommt Freude auf.

Welches Gartenhaus passt zu mir?

Wer im Internet nach Ideen und Inspirationen für ein Gartenhaus sucht, findet eine Vielzahl an möglichen Anbieter und Bauweisen. Klein, groß, schlicht, bunt, Flachdach, Satteldach, Pultdach, mit separatem Geräteschuppen oder gar mit Schlafboden. Von preiswert bis exklusiv. Für nahezu jeden Geschmack, jedes Vorhaben und jeden Geldbeutel ist etwas dabei.

Wann sollte ich mein Insektenhotel aufstellen?

Wann ist die beste Zeit sich ein Insektenhotel anzuschaffen?

Eine feste Jahreszeit, die beim Aufstellen eines Insektenhotels im Garten oder auf dem Balkon unbedingt berücksichtigt werden sollte, gibt es nicht. Außer von November bis März, herrscht am Insektenhaus immer ein reger „Einnistungs-Betrieb“. Während des Winters treffen noch ab und zu neue Gäste ein, und die bereits eingezogenen Bewohner halten Winterruhe. Weil etliche Wildbienenarten schon sehr früh im Jahr ausfliegen, empfiehlt sich der März als perfekter Monat, um Ihr Insektenhotel aufzustellen und damit in die neue Saison zu starten. Insektenhäuser bieten nützlichen Tieren wie Marienkäfern, Schmetterlingen, Florfliegen und anderen Garten-Nützlingen auch eine Überwinterungshilfe. Wichtig! Deshalb ist die Anbringung eines Insektenhotels auch in den Wintermonaten sinnvoll. Mehr Infos rund um das Insektenhotel findet Ihr  bei uns im Online-Shop. Viel Spaß! Eure Karin Zobel

Trockenmauer mit 10 eingemauerten Insektenhotels

Mit Insektenhotels mehr Lebensraum für Garten-Nützlinge schaffen

Mit dem enormen Verbrauch an Landschaft durch unsere Zivilisation sind nicht nur Schutzgebiete, sondern auch unsere Gärten und Freiflächen zu letzten Refugien und Rückzugsorten für die bedrohte Tier- und Pflanzenwelt geworden. Schaffen Sie Trockenmauern wie hier im Beispiel aus Naturstein oder Kunststeinen z.B. Cresta um den Tieren Lebensraum zu bieten. In Kombination mit Schwegler Insektenhotels, Insektennistwänden, Niststeinen für Kleinsäuger und Vögel und einer Bepflanzung kann so ein attraktives und lebendiges Refugium geschaffen werden.

Insektenhotels sind Artenschutz und Naturerlebnis in einem!

Ein Insektenhotel ist nicht nur bestens geeignet für Kindergärten, Schulen etc., sondern ebenso für jeden Privatgarten

Insektenpension

Insektenhotels sind Artenschutz und Naturerlebnis in einem!

Mit diesen Naturschutzprodukten z.B. von Schwegler werden Gartennützlinge wie Solitärbienen, Schlupfwespen und Kleinlebewesen angesiedelt. Das Wunderbare daran ist dass ein jeder seine Schützlinge dabei direkt erleben und den jeweiligen Lebenszyklus erfahren kann.